1. PHILHARMONISCHES KONZERT

MALL­WITZ - CA­PUÇON


Freitag, 20.09.2019 um 20:00 Uhr, Meistersingerhalle

Werke von Ravel, Tschaikowsky und Brahms


Mit einem markanten Crescendo eröffnen Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz und die Staatsphilharmonie die neue Spielzeit: Ravels manisch-geniale Liebeserklärung an die Kleine Trommel, der „Boléro“, lässt alle Farben des Orchesters leuchten. Der französische Star-Cellist Gautier Capuçon spielt den äußerst anspruchsvollen Solopart in Tschaikowskys Rokoko-Variationen, hinter deren verspieltem Titel sich eines der berühmtesten Cellokonzerte verbirgt. Brahms will in seiner 1. Symphonie nach neuen Wegen suchen, an Beethoven anknüpfen und dabei dennoch etwas unverkennbar Eigenes schaffen. Ein vielfältiger, spannender Saison-Auftakt ist garantiert!

Maurice Ravel: Boléro
Peter Tschaikowsky: Andante cantabile für Violoncello und Streichorchester
Peter Tschaikowsky: Rokoko-Variationen op. 33
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Arbeit der Philharmonie Nürnberg e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!
Unsere Mitglieder erhalten...

Weiterlesen
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
facebool like2